So geht heute die Vermarktung eines Steuersparprojekts


Weingarten wollte eigentlich ein Alten-und Seniorenheim! Heraus kam dies:
Ende Mai versandte die Vermarktungsfirma (WertInvest) des Bauträgers eine Information mit Fragebogen. Darin ist u.a. zu lesen:
Beispiel 1 Zitat: „Pflegeappartements für Kapitalanleger – anfängliche Mietrendite ca. 4,5 %, – Langfristiger Mietvertrag – KfW Förderung möglich“.
Anmerkung: Wir möchten in Weingarten ein Senioren-/Pflegeheim und kein Monstergebäude als Geschäftsmodell mit Renditen und Steuerersparnissen!
Beispiel 2 Text des mit sehr blumigen Worten angepriesenen Objekts: Zitat: „Die Wohnungen haben teilweise eigenen Gartenanteil mit Terrasse“.
Anmerkung: Schauen sie sich einmal die Pläne an
Beispiel 3 Zitat: „Das zweigeschossige Seniorenheim wird langfristig …“.
Anmerkung: Das Gebäude hat 3 Geschosse (EG+1.OG+2.OG). Ist dies noch seriös?
Ein Rat an Käufer, Anleger und Investoren: ALLES GENAU ANSEHEN

Über mitten.drin in Weingarten

Wir sind Weingartner, die sich dafür einsetzen, daß Bürger fair behandelt werden, ihre Rechte und ihre Privatsphäre geschützt werden, ein Altenheim gebaut wird, aber nicht auf vergiftetem Boden, Grünflächen nicht dem Profit geopfert werden und die prekäre Park- und Verkehrssituation nicht ein Desaster wird.
Dieser Beitrag wurde unter Bauträger, Ehrliche Information veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s