Peinliche Bürgerinformation


Am vergangenen Dienstag Abend wurden die spärlich anwesenden Bürger über die anstehenden Großprojekte informiert.
In einem sehr groben Überblick, dem nur Insider folgen konnten, wurde u.a. auch das Projekt in der Kanalstraße angesprochen. Strittige Themen überging man schnell, nur Hochglanz-Informationen waren gefragt.
Der Monolog des Bürgermeisters endete nach 63 Minuten, prall gefüllt mit vielen Andeutungen. Da sich auf den Hinweis, daß nun Fragen gestellt werden dürfen, innerhalb weniger Sekunden niemand meldete wurde die Versammlung abrupt beendet. Bedröppelte Bürger sah man mehr als genug.
Und als Krönung konnte man dann am darauf folgenden Donnerstag als Überschrift in einer badischen Tageszeitung lesen: „Bänziger‘s Vortrag beantwortete alle Fragen“ (siehe Download: Vortrag beantwortet alle Fragen)
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Über mitten.drin in Weingarten

Wir sind Weingartner, die sich dafür einsetzen, daß Bürger fair behandelt werden, ihre Rechte und ihre Privatsphäre geschützt werden, ein Altenheim gebaut wird, aber nicht auf vergiftetem Boden, Grünflächen nicht dem Profit geopfert werden und die prekäre Park- und Verkehrssituation nicht ein Desaster wird.
Dieser Beitrag wurde unter Bürgermeister veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Peinliche Bürgerinformation

  1. Das Schaaf schreibt:

    Warum ist so etwas überhaupt möglich?
    Ich kann es nicht fassen. Warum ist ein Gemeinderat überhaupt noch existent. ist dieser Personenkreis so einfach gestrickt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s