Gescheitert !


Das Eingeständnis, daß das Nahwärmekonzept in Weingarten gescheitert ist, dürfte dem Bürgermeister sehr schwer gefallen sein. Denn dies war ursächlich sein „Baby“.
In diesem Zusammenhang gilt es nun Fragen zu beantworten. Andernorts ist es üblich, daß Bürger und Gemeinderat bereits im Vorfeld eines Projekts mit solchen Dimensionen ins „Boot“ geholt werden. Bürger in Weingarten (und Gemeinderrat) wurden mehr oder minder mit diesem Konzept überrascht. Welche Konsequenzen hat nun dieses Fiasko für den Bürgermeister? Welche Konsequenzen hat dies für den Gemeinderat bei zukünftigen Projekten?
Die außergewöhnlich aufwändige Werbe-Kampagne für das gescheiterte Nahwärmekonzept war bestimmt nicht zum Nulltarif zu bekommen. Welche Kosten sind  der Gemeinde dadurch entstanden?
Und noch eine Frage: hat dies das vermeintliche Scheitern des „Hoepfner Projekts“ in der Kanalstraße mitverursacht?
Es wird Zeit, daß diese und weitere Fragen öffentlich diskutiert werden.
Im Hinblick auf die Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr ist diese Pleite für den amtierenden Bürgermeister nicht unbedingt förderlich, oder?

Darf gerne geteilt werden.

Über mitten.drin in Weingarten

Wir sind Weingartner, die sich dafür einsetzen, daß Bürger fair behandelt werden, ihre Rechte und ihre Privatsphäre geschützt werden, ein Altenheim gebaut wird, aber nicht auf vergiftetem Boden, Grünflächen nicht dem Profit geopfert werden und die prekäre Park- und Verkehrssituation nicht ein Desaster wird.
Dieser Beitrag wurde unter Bürgermeister, Gemeinderat abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s